Marco und ich sind am Sonntag letzte Woche im Kino bei „The Circle“ mit Tom Hanks und Emma Watson gewesen. Ein wirklich großer Herzenswunsch von mir diesen Film zu sehen. Schon am Freitag als Marco und ich uns am Alexanderplatz getroffen haben, hatten wir uns gleich bei Edeka darauf geeinigt ins UCI zu gehen und dort The Circle zu schauen.

The Circle – Filmkritik

Im Vorfeld zu sagen:

Was ich genial finde, ist dass dieser Film – mal wieder – eine Literaturverfilmung ist. Sowas liebe ich und bin froh, dass Produzenten auch auf das gute Buch zurückgreifen, um die Idee darin zu visualisieren. Warum nicht? Mae Holland, im Film von Emma Watson gespielt, ist in einer langweiligen Übergangsfirma und ihre Freundin Annie verschafft ihr ein Bewerbungsgespräch bei der Firma „The Circle“. Dabei legt sie sich ins Zeug um da reinzurutschen.

Das Gesehene von The Circle

Ein tolles Thema, das mal wieder viel mit dem digitalen Zeitalter zu tun hat, denn so weit lag der Autor Dave Eggers gar nicht weg. Wir werden alle beobachtet und die Aussage „Alles zu sehen ist besser als nur einiges.“ macht einem Angst. Dieser Film zeigt das Problem in der Digitalisierung von allem. Keine Privatsphäre, Gewalt und Hass. Alles, was wir im Internet zeigen, kann positiv sowie negativ ausgelegt werden. Wir sollten also immer darüber nachdenken, was wir im Internet zeigen. Emma Watson spielt ihre Rolle mal wieder super, genauso wie Tom Hanks als Chef gut agiert. Schade, dass er wenig Spielzeit im Film bekommen hat.

Fazit

Der Abspann ging los, da dachten alle noch: Wie, das wars? Ja, das wars. Mehr wars nicht. Wenn kein weiterer Film dazu mehr kommt, so finde ich die Thematik super, aber leider etwas flach gehalten. Es wurde in jedem Fall ein „Achtung“ für jeden Zuschauer gesetzt, aber eine genau abgeschlossene in sich schlüssige Geschichte wurde nicht gezeigt. Bevor man richtig im Geschehen war, war der Film schon zuende.

Hier gibts das Buch „Der Circle„* zu erwerben. Ein paar Buchempfehlungen zu abgedrehten und zukunftsbasierenden Geschehnissen, kannst du hier in kurz und knackig schmökern.

Das Bild ist von Caio | pexels.com

Saso

Saso

Ich bin Saso, liebe die Natur, meine Haustiere und wohne in Berlin. Ich blogge über alles, was mir in den Kopf kommt. Gern könnt ihr auf About us klicken, da erfahrt ihr mehr über mich und meiner besseren Hälfte.
Saso
%d Bloggern gefällt das: