Notizbuch binden zu Weihnachten, Geburtstag, anderen Anlässen | DIY

Notizbuch binden zu Weihnachten, Geburtstag, anderen Anlässen | DIY

So kurz vor Weihnachten möchte man dem ein oder anderen noch ein Geschenk kaufen oder eines selbst machen. Wenn man einer der Menschen ist, die am 23. Dezember noch etwas machen möchte, dann habe ich jetzt auf jeden Fall eine schöne praktische Idee, die als Geschenk super ist. Dabei ist der Anlass aber eigentlich völlig irrelevant. 🙂 Suchst du also ein Geschenk zum Geburtstag, zu Weihnachten, zum Jahrestag, zum Muttertag, Vatertag, Valentinstag oder wann auch immer man jemandem ein Geschenk machen möchte, findest du nun ein „Universalgeschenk“.

Do it yourself – Notizbuch binden

Werkzeug

Ich bin verrückt nach Notizbücher, bin ich ja mal ganz ehrlich! 😀 Ich liebe es bei NaNuNaNa shoppen zu gehen und Notizbücher zu sehen oder bei Thalia. Es ist unfassbar was es für tolle Bücher gibt, in denen man seine Listen zum Einkaufen, seine Gedanken oder etwa Rezepte aufschreiben kann. Da man beim Notizbuch binden nicht wirklich daran gebunden ist zum Beispiel ein Rezeptbüchlein selbst zu machen, sondern man kann auch ein kleines Fotobuch machen.

Als erstes braucht ihr unbedingt diese Dinge, dabei ist die Qualität natürlich so wie ihr sie unbedingt haben wollt. Es sind die Materialien zu dem Notizbuch, das ich angefertigt habe:

  • 8-10 Blätter Papier A4 (egal, ob Kopierpapier, Bastelpapier, Kunsthändlerpapier …)
  • Pappe (habe ich von der Rückseite eines Blocks liniertes/kariertes Papier benutzt)
  • bunter Karton (sollte ein wenig fester sein als die Blätter Papier)
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Faden (hab einfach normales Nähgarn benutzt)
  • Kleber (ich benutzte Fixogum, kann aber auch sonst alles benutzt werden, was klebt)
  • etwas Spitzes, um die Löcher zu machen, um das Notizbuch zu binden (ich habe diese Prickel-/Prägenadel benutzt)
  • Lineal
  • Bleistift
  • wer es hat, muss man aber nicht: ein Falzbein

Eine lange Liste, die so lang gar nicht ist. Finde ich jedenfalls. 🙂 Das Einzige wobei ihr wirklich aufpassen müsst, ist bei einem spitzen Werkzeug. Es gehen wohl auch Stopfnadeln, aber selbst bei der Prickel-/Prägenadel hatte ich mit dem Festhalten, um durch die Papiermasse durchzukommen, schwer zu tun.

Buch binden Materialien und Maße

Maßen sind: Papier 21 x 15 cm | Pappe 15 x 10 cm | bunter Karton 15 x 8 cm

Das Notizbuch selbst binden – jetzt gehts los!

Nachdem ihr also alles zusammengesucht habt, solltet ihr euch alles gut zurechtlegen. Und los geht’s!

  1. Schneidet euch die A4 Blätter, die Pappe und den bunten Karton zurecht. A4 Blätter in den Maßen 21 x 15 cm | Pappe 15 x 10 cm | bunter Karton 15 x 8 cm
  2. Die Blätter für den Innenteil nun falzen. Das heißt, dass ihr nun diese in der Mitte faltet. Den bunten Karton faltet ihr auch in der Mitte (wie auf dem Bild oben zu sehen ist).
    Falzen ist der Ausdruck des Faltens mit einem Hilfsmittel.
  3. Ihr nehmt euch nun die Blätter für den Innenteil, messt mit Lineal die Mitte des Innenteils aus, macht da einen Punkt mit Bleistift und rechts von dem Mittelpunkt sowie links einen Punkt, die recht gleichmäßig zum Mittelpunkt sowie Außenkante stehen. Da werden die Löcher mit dem spitzen Gegenstand gemacht. Bei dieser Variante nehmt ihr auch den bunten Karton dazu und stecht dort mit durch. Ich habe dann den Papierstapel genommen, auf die Tischkante gelegt und die Prickel-/Prägenagel an den Punkten durchgestochen. Bitte achtet darauf, dass ihr IMMER von euch wegstecht.
  4. Dann nehmt ihr euch Nadel und Faden und geht von innen durch den Mittelpunkt, dann nach links, innen dann nach ganz rechts ins Loch und dann von außen in den Mittelpunkt, sodass ihr innen wieder durchkommt. Da könnt ihr dann einen Knoten mit dem anderen Ende des Fadens machen. So sollte der Innenteil eures Notizbuches nicht mehr aufgehen können.
    Der Faden kann von außen oder innen in der Mitte beginnen, je nachdem ob man die Enden der Fäden im Innenteil des Buches haben möchte oder eben außen. Bei meiner Variante sieht das so aus. Schritte für Buch binden
    Buch binden mit Nähgarn Reihenfolge
  5. Als vorletzten Schritt nehmt ihr euch den Pappkarton und legt ihn etwas versetzt, sodass noch ein Streifen vorn wie hinten vom bunten Karton rausschaut. Das markiert ihr am besten mit einem Bleistift. Ich habe in meinem Fall Fixogum benutzt, um den Karton festzukleben, aber ihr könnt auch jeden anderen Kleber nehmen und dann etwas Schweres drauflegen, damit es gut trocknet.
    Damit ihr das weiße Papier zum Schreiben nicht mit Kleber bekleckert, könnt ihr ein Blatt falten, was ihr gerade da hattet und vorn wie hinten dazwischen tun. Falls der Kleber auf die Seiten kommt, wäre das schade.
     Buch binden kleben Fixogum
  6. Als allerletzten Schritt habe ich mein noch sehr unspektakuläres Notizbuch etwas aufgehübscht. Dabei könnt ihr selbst etwas draufzeichnen, schreiben oder ein Motiv das euch gefällt aufkleben. Das habe ich gemacht und das ist mein Endergebnis. Ich liebe Elefanten und das musste einfach drauf. Ich mags auch gern mal nicht gerade. 😀 Perfektes Geschenk!

Wie findet ihr die Idee des Notizbuches/Fotobuches etc für Weihnachten/Geburtstag/Valentinstag/Vater- und Muttertag?