Die Stunde des Assassinen

R.J. Barker’s ,,Die Stunde des Assassinen‘‘ wurde regelrecht mit Lob und positiven Stimmen überhäuft. Ein weiterer Grund, abgesehen vom Fantasy-Genre, weshalb ich nicht drum herum kam mich diesem Buch zu widmen. Girton Klumpfuß ist selbst mit seiner namensgebende Behinderung und seinen doch erst jungen fünfzehn Jahren zu einem Ausnahme-Nachwuchs-Assassinen herangereift. Ein Auftrag, dessen Ausmaß und Auswirkung er niemals hätte vorausahnen können. Girton und sein Meister wurden beauftragt einen anderen Assassinen das Handwerk zu legen, welcher es auf den Thronerben abgesehen hat. Während sich sein Meister als ,,Todesnarr‘‘ unter die Adelsgesellschaft mischt, wird Girton es als unfähiger ,,Zauberkrüppel‘‘ es unter den tief gespaltenen Knappen versuchen.

Die Welt in ,,Die Stunde des Assassinen‘‘ ist eine düstere und sehr lebensfeindliche. Die Macht der Magie hat die meisten Teile der Landschaften in trost- und leblose Einöden verwandelt. Wer unter den Verdacht steht magische Fähigkeiten zu besitzen, dem ist ein Todesurteil sicher. Hunger, Armut und andere elende Umstände bestimmen den Alltag. Girton ist ein sympathischer und glaubhafter Ich-Erzähler. Durch seine Gedanken, die von Loyalität, mangelndem Selbstvertrauen und diversen anderen Emotionen geprägt sind, wirkt die Geschichte zu jeder Zeit nachvollziehbar und glaubwürdig.
Fazit zu „Die Stunde des Assassinen“ von R.J. Barker

,,Die Stunde des Assassinen‘‘ lässt sich meistens gut und schnell lesen. Der Aufbau der Geschichte geht hin und wieder zäh vonstatten. Aber durch den hochsympathischen Hauptcharakter und seinen
interessanten Nebencharakteren, tut dass der Geschichte keinen Abbruch. Wer mal wieder Lust hat sich durch eine düstere Assassinen-Geschichte zu lesen, die mit ihrer Geschichte und deren Figuren zu überzeugen weiß, dem sei das Buch ans Herz gelegt.

Dieses Buch wurde von Heyne zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Mehr Infos zu Die Stunde des Assassinen

  • Titel: Die Stunde des Assassinen
  • Autor: R.J.Barker
  • Preis: 14,99€
  • Verlag: Heyne
  • Weitere Informationen: Paperback, 464 Seiten
  • ISBN 978-3-453-31882-3

Girton Klumpfuß ist kurz davor, einer der besten Auftragsmörder des Landes zu werden, schließlich geht er bei Meister Karn in die Lehre, einer lebenden Legende im Geschäft mit dem Tod. Eines Nachts werden Girton und sein Meister jedoch an den Königshof gerufen: Innerhalb der dicken Steinmauern von Burg Maniyadoc wispert man hinter vorgehaltener Hand von einem geplanten Attentat auf den Kronprinzen. Getreu dem Motto „Um einen Mörder zu fangen, musst du einen Mörder schicken“ heuert die Königin die beiden Assassinen an, um das Attentat zu verhindern. Weder Girton noch Meister Karn ahnen, dass der Anschlag auf den Prinzen erst der Beginn einer Reihe von Verschwörungen und Intrigen ist, die das gesamte Königreich in einen grauenhaften Krieg stürzen könnten, der auch vor loyalen Assassinen nicht haltmacht …

Saso

Saso

Ich bin Saso und wohne in Berlin. Ich blogge hier über meine Lieblingsthemen wie Persönliches, meine Erfahrungen mit verschiedenen Restaurants in Berlin, aber auch über Beauty und Erlebnisse mit Marco. Mehr Themen halte ich mir gern offen.
Saso