Weniger Müll machen bei der Zahnpflege | Erfahrungsbericht

Weniger Müll machen bei der Zahnpflege | Erfahrungsbericht

Ich denke viel nach und natürlich gehen auch Bilder nicht an mir vorbei, die zeigen wie viel Plastik im Meer rumschwimmt. Wenn ich dann auch noch lese „Der Mensch gibt Plastik ins Meer, Fische verschlucken oder fressen dies und werden am Ende dann wieder von uns gegessen, wobei das Plastik dann in unserem Körper landet. Das ist weder für Mensch, noch für die Umwelt gut und ich glaube, dass jeder von uns etwas weniger Plastik verwenden und im Allgemeinen weniger Müll produzieren kann. Ich möchte mit diesem Beitrag nicht zeigen, dass ich jetzt völlig Zero oder Low Waste lebe oder euch anprangern, es soll lediglich meine Erfahrung mit diesen Sachen zeigen und für mich ein kleines aber feines Experiment sein, ob man von heute auf morgen auf diese Sachen verzichten oder umsteigen kann.

Bist du jetzt ein Ökö?

Fragte mich meine Mutter. Nein, Mama, ich bin nun kein „Öko“. Das Schubladendenken geht mir schon etwas auf die Nerven, aber dabei ist es doch eigentlich nur guter menschlicher Verstand seinen Lebensort nicht noch mehr kaputt zu machen und zu belasten wie man es eigentlich schon tut. Ich habe lediglich darüber nachgedacht etwas für unsere Erde zu tun, noch etwas mehr Lebenszeit zu geben bevor wir keinen Lebensort mehr haben und alles krank ist oder verschwunden durch Rodung etc.

Zahnpflege und Plastik?

Man könnte sich wundern, was wir eigentlich alles einsparen könnten. Ich las auf einem Blog über Zahnputztabletten und den Test wie diese in der Familie ankamen. Diese Zahnputztabletten schienen mir wirklich gut zu sein und ich wollte sie einfach mal ausprobieren. Vereinfacht sind also Zahnputztabletten nur Zahnpasta, der Wasser entzogen wurde. Ob das jetzt so einfach zu sagen ist, kann ich nicht beweisen, aber in meinem Kopf hörte sich das beruhigend an, dass nichts Schädliches in den Zahnputztabletten enthalten ist. Beispielsweise könnt ihr diese hier kaufen.

Ich bestellte mir einmal Zahnputztabletten, die

  • vegan
  • glutamat- und glutenfrei
  • kein Mikroplastik
  • keine Aluminiumverbindungen
  • ohne Bakterien- und Pilzhemmer
  • … etc sind

1. Zähne putzen mit Zahnputztabletten

Man sammelt sich genug Speichel im Mund zusammen oder wenn man gerade einen trockenen Mund hat wie ich morgens, dann spül ich mir kurz den Mund mit Wasser aus. Danach werfe mir die Putztablette in den Mund, zerkaue sie bis sie etwas cremig geworden ist, befeuchte mir meine Zahnbürste und putze mir ganz normal die Zähne. Damit spar ich nicht nur die Verpackung der Zahnpasta ein, die aus Plastik ist, sondern erhalte auch die „ganze Zahnpasta“, die ich mir da gekauft habe. In Tuben sind meistens noch viele Reste übrig, die man hätte benutzen können.

Aufbewahrung von Zahnputztabletten in einem hübschen Glas. Bambuszahnbürsten können auch bei der Vermeidung von Plastikmüll helfen.

Aufbewahrung der Zahntabletten

Meine Zahnputztabletten bewahre ich immer in einem Gläschen auf. Sieht erstens richtig gut aus und zweitens kann ich hier Plastik einsparen. Dabei reiß ich mir kein Bein aus, wenn ich so etwas einsparen kann und im Endeffekt ist die Zahnpflege dadurch auch nicht teurer.

2. Plastikzahnbürsten machen Müll

Neben den Zahnputztabletten hatte ich auch Bambuszahnbürsten in Aussicht. Viele mit denen ich gesprochen hatte, sagten sie könnten sich nicht vorstellen Holz im Mund zu haben. Natürlich kann ich das irgendwie nachvollziehen, nur wollte ich es eben einfach mal ausprobieren. Ich hatte mir aber die Variante nicht vollkommen aus Bambus und Bambusborsten gekauft. Meine Zahnbürste ist von HYDROPHIL:

  • Zahnbürste aus Bambus
  • Borsten aus dem nachwachsenden Rohstoff Rizinusöl (100% erdölfrei)
  • konsequent ökologische Naturfarben
  • nachhaltig
  • 100% vegan

3. Der gute alte Zahnputzbecher

Wer seinen Zahnputzbecher eigentlich nur als Zahnbürstenhalter gebraucht, kann auch hier auf Plastik verzichten. Wie ihr auf den Bildern seht, gibt es solche kleinen Keramik-Zahnbürstenhalter. Vielleicht etwas teurer, aber es ist eine Anschaffung für immer. Ich bin mit meinem Halter unfassbar zufrieden und würde ihn nie wieder hergeben. Außerdem für Menschen, die minimalistische Einrichtung gut finden, ist der Halter ein Hingucker. Aber einen Zahnputzbecher zu haben ist immer gut, denn so spült man einfach nochmal durch die Zähne. Für Leute, die einen Zahnputzbecher in jedem Fall brauchen und auch darauf achten wollen, dass es kein Plastik ist, dann gibt es hier auch eine Lösung. Becher aus Flüssigholz können bedenkenlos benutzt werden. Einfach mal googeln und los geht’s!

Bambuszahnbürste oder auch Holzzahnbürsten vermeiden Plastikmüll

Mit einer Bambuszahnbürste Zähne putzen

Ich hatte mit einem komischeren Gefühl gerechnet, aber die Zahnbürste ist am Griff sowie oben am Bürstenkopf toll abgerundet und man kann sich weder mit der Bambuszahnbürste verletzen, noch sich einen Span in die Schleimhäute holen. Zufriedenheit macht sich jeden Morgen breit, wenn ich sehe wie gut es sich mit dieser Bürste putzen lässt und dass ich auch hier keine Abstriche machen muss in meinem Leben. Die eine Plastikzahnbürste weniger ist für mich ein guter Anfang. Zudem ist diese sogar hygienischer als Plastikbürsten. In Zukunft werde ich auch mal die Bambuszahnbürste ausprobieren, die komplett aus Bambus ist.

P.S.: Wir wurden nicht von HYDROPHIL unterstützt, sondern es ist ein Erfahrensbericht, der euch einen Einblick geben soll wie mein Test ausgefallen ist.

[Rezension] Pheromon 2: Sie sehen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

[Rezension] Pheromon 2: Sie sehen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

Der zweite Band zur Pheromon-Reihe hat direkt da weitergemacht, wo der erste Band aufgehört hat. Ich fand den ersten Band ja leider nicht so toll, weil es mir alles viel zu durcheinander und wie unorganisiert rüberkam. Dadurch, dass man auch nicht wirklich wusste, worum es eigentlich geht, war es kein guter Start. Dafür hat aber der zweite Band gut angeschlossen und macht demnach alles richtig.

Aliens, Pheromone, Hunter, wat?

Dachte ich mir im ersen Band, aber im zweiten verstand ich alles viel besser. Die Aufgaben waren gut zugeordnet und ich hatte das Gefühl, dass es in diesem Band einen Feind gibt, der auf Freund tut, aber durch den Cliffhanger (mal wieder) am Ende des Buches, muss ich wohl den dritten Band nun auch lesen.

Tolle Figuren in Pheromon 2

Mir gefallen die Figuren sehr gut, die im ersten Band leider ziemlich zerrupft worden sind, da man nicht kontinuierlich bei diesen Leuten war oder es auch nicht die ganze Zeit um sie ging. Es gab kein Ziel, aber im zweiten Band gibt es diesen sehr wohl. Jeder Protagonist hat seine Aufgabe, seine Fähigkeit und alle zusammen bilden ein Ganzes. Das kann man ganz wundervoll an ihren Handlungen miteinander, im einzelnen und auch in ihrer Anpassungsfähigkeit erkennen.

Fazit zu „Pheromon 2: Sie sehen dich“

Der zweite Band hat mich definitiv glücklicher gemacht und ich habe mich schon gewundert, warum dieser so viel leichter wegzulesen ist. Der Schreibstil ist toll, die Figuren entwickeln sich fantastisch in der Geschichte und alles „rutscht“ so viel besser. Das gefällt mir einfach sehr und ich bin ein Liebhaber von Fähigkeiten, die Menschen haben. Das macht sie so unberechenbar und man weiß nie was an der nächsten Ecke so ansteht. Ich freue mich sehr auf den dritten Band und deshalb kann ich nur sagen: Lest den 1. Band, lasst euch aber nicht von der recht langen Einführung abhalten dann den zweiten Band zu lesen, denn dieser ist viel einfacher und besser.

Vielen Dank an Planet! vom Thiene-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mehr Infos zu Band 2 Pheromon - Sie sehen dich

  • Titel: Pheromon 2: Sie sehen dich
  • Autor: Rainer Wekwerth, Thariot
  • Preis: 17,00€
  • Verlag: Planet!
  • Weitere Informationen: Broschiert, 384 Seiten
  • ISBN 978-3-522-50554-3

Der Kampf um die Zukunft hat gerade erst begonnen!

Stell dir vor, du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Und niemand hat es bemerkt! Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt. Allein bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern!

Selbstgemachte Hochzeitsgeschenke

Selbstgemachte Hochzeitsgeschenke

Bei meiner Ma haben zwei Kolleginnen geheiratet und ich durfte ihr dabei helfen Hochzeitsgeschenke zu machen beziehungsweise ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen bei den selbstgebastelten Hochzeitskarten.

Hochzeitsgeschenk: Geldgeschenke hübsch arrangiert

Schon öfter habe ich gesehen, dass manche Leute sich einen tiefen Bilderrahmen gekauft hatten und dort tolle Arrangements hineingesetzt haben. Genau so wollten meine Ma und ich das für ihre Kollegin machen. Alles was ihr dafür braucht ist:

  • Geld, um Origami zu falten
  • einen tiefen Bilderrahmen (gibt’s im Internet oder bei Nanu-Nana)
  • die Blüten aus Stoff nähen oder ebenfalls aus bunten Blättern Origamiblumen falten
  • Hintergrundpapier könnt ihr in jedem größeren Bastelladen finden oder eben im Internet
  • eine LED-Lichterkette (batteriebetrieben)

Hochzeitsgeschenk Geldgeschenk machen

Alles so arrangieren wie es euch gefällt und fertig ist euer Geschenk. Den Stoff für die Blüten bekommt ihr bei Ideen mit Herz, woraus fast der ganze Bastelkram von Mama besteht. Anleitungen für verschiedene Anforderungen von Schmetterlinge, Herzen, Blumen aus Geld beziehungsweise Papier könnt ihr euch im Internet googeln.

Das sind die Anleitungen, die ich mir angeschaut habe:

Hochzeitskarte selbst gebastelt

Hochzeitskarten selbst basteln

Vor vielen Jahren noch sagte meine Mutter, dass sie niemals selbst Karten basteln kann oder will, weil ihr das alles einfach zu klein ist. Sie fing an mit einer Kerze und verschönerte diese, aber irgendwann packte sie auch der Wahn Karten selbst zu basteln. Dafür verlor ich das Interesse komplett daran. Dafür kam ja der Woll-Wahn bei mir an. Jeder kann also eine wunderschöne Karte basteln. Hier einfach mal Inspirationen wie diese aussehen könnten.

Hochzeitskarte selbstgemacht

Hochzeitskarte elegant basteln

Hochzeitskarte elegant

PS.: Nein wir wurden dafür nicht bezahlt, dass wir das verlinken. Es ist nur eine Empfehlung.

Escape Game | Auf der Suche nach Sherlock Holmes

Escape Game | Auf der Suche nach Sherlock Holmes

Werbung, wegen Verlinkung und Empfehlung | Escape Rooms sind total spannend und abgefahren. Einmal konnte ich schon mit einer VR-Brille einen Escape Room mitmachen, in dem wir sogar ganz gut abgeschnitten haben. Nun wurden wir von Escape Berlin eingeladen und durften einen normalen Escape Room bestreiten. Wer nicht genau weiß was ein Escape Room oder ein Escape Game ist, kann gern mal hier schauen, da gibts eine ausführliche Erklärung! Da ich weder auf blutig und Horror stehe, viele TV-Serien nie gesehen habe und auf trinken oder Ähnliches nicht stehe, hatte ich mir das Rätsel zu Sherlock Holmes ausgesucht. Später könnte ich mir das Trinkspiel mit Wasser und den Escape Room Big Päng gut vorstellen zu spielen.

Was ist mit Sherlock Holmes passiert?

Marco, eine gute Freundin und ich gingen in diesen Raum, in dem das Licht gedimmt war und machten uns auf die Suche nach Lösungen und neuen Rätseln, die wir lösen mussten. Wären da nicht die Tipps gewesen, hätten wir den Escape Room niemals geschafft. Dafür haben wir 18 Sekunden vor dem Ende endlich das Rätsel komplett gelöst. Dabei war es durch das Licht leicht gruselig, aber auch genial gemacht. Die Requisiten sind toll gewesen und haben dem ganzen Escape Room sein Flair verliehen. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass meine Gehirnzellen sich verabschiedet haben, denn so gut wie im ersten Escape Room mit der VR-Brille war ich leider nicht. Dafür haben wir als Team richtig gut funktioniert und es hat einfach mega Spaß gemacht. Noch viele Stunden später haben mich manche Geräusche in meinem Umfeld völlig verwirrt und vorsichtig gemacht.

Was war eher nicht so gut?

Dadurch, dass uns zu Anfang gesagt wurde, dass wir vorsichtig mit den Sachen umgehen sollen, da manches schon 100 Jahre auf dem Buckel hatte, waren wir zu übervorsichtig und haben einiges gar nicht sofort gefunden oder geöffnet bekommen, da wir einfach zu zaghaft waren. Ich denke, dass es da sicher schon Rabauken gab, die einiges kaputt gemacht hätten/haben, aber vielleicht sollte man sagen, dass wir in unserer Aufregung scheinbar manches wirklich nur mit etwas Kraftaufwand geöffnet bekommen haben.

Escape Game in Escape Berlin Sherlock Holmes

Escape Berlin – wir kommen sicher wieder!

Mein Freund würde total gern dieses Horror Escape Room Spiel spielen, aber ich glaube dass ich das nicht verkrafte. Allein schon Sherlock Holmes war leicht gruselig und auch die Geräusche da drin haben mich oftmals ziemlich nervös gemacht. Das Trinkspiel kann man auch nur mit Wasser spielen, was ich mir gut vorstellen könnte zu spielen. Mittrinken möchte ich da nämlich lieber nicht. Rundum war dies ein gelungener Nachmittag mit den Liebsten, um die Freundschaft und Beziehung zueinander zu festigen und mal ein Spiel für Große zu spielen.