Geschenkideen für Freunde im Frühling

Geschenkideen für Freunde im Frühling

Zu Silvester schwört man sich, das nächste Jahr verbring ich mehr Zeit mit meinen Freunden. Dann kommt wieder der typische Alltagsstress. Man verbringt dann vielleicht doch nicht so viel Zeit mit dem Kontakt halten zu Freunden. Das ist schade, denn eigentlich kann man seinen Freunden auch mit Kleinigkeiten tolle Freuden bereiten und sagen „Hey, ich denke an dich!“. Mein bester Freund und ich sind da solche Kandidaten, die auch über diese weite Distanz Kontakt übers Telefonieren und Schreiben halten. So bleiben wir immer in Kontakt und kriegen das Leben des anderen trotzdem mit. (mehr …)

Stranger Things nicht nur auf Netflix | spoilerfrei

Stranger Things nicht nur auf Netflix | spoilerfrei

Es gibt zwar schon so viele Beiträge über und um die Serie Stranger Things, aber dennoch möchte ich mit diesem Beitrag gern aussagen, warum ich diese Serie so schätze. Ich bin eigentlich ein sehr schreckhafter Mensch, der sich bei Dementoren einfach nur unter der Decke verstecken will. Wirklich Leute, ich hab mich mal richtig erschrocken, dass ich zusammengezuckt bin. Deshalb ist es ein Wunder, dass Stranger Things da noch bei mir irgendwie geht. (mehr …)

Wertschätzende Kommunikation durch Dörthe Huth

Wertschätzende Kommunikation durch Dörthe Huth

In der Psychologie ist Wertschätzung ein breites Feld, bei dem man gar nicht wirklich denkt, dass dort so viel dahintersteht. Dörthe Huth hat mit ihrem Buch „Wertschätzung“ aus dem Gabal Verlag ein kurzes, aber feines Buch geschrieben. Hierbei dreht sich alles um die wertschätzende Kommunikation, Wertschätzung zum Mitarbeiter, zwischen Kollegen, dem Arbeitgeber, aber auch mit sich selbst. (mehr …)

[Rezension] Pheromon 2: Sie sehen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

[Rezension] Pheromon 2: Sie sehen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

Der zweite Band zur Pheromon-Reihe hat direkt da weitergemacht, wo der erste Band aufgehört hat. Ich fand den ersten Band ja leider nicht so toll, weil es mir alles viel zu durcheinander und wie unorganisiert rüberkam. Dadurch, dass man auch nicht wirklich wusste, worum es eigentlich geht, war es kein guter Start. Dafür hat aber der zweite Band gut angeschlossen und macht demnach alles richtig. (mehr …)