Jeder freut sich, wenn er der Familie etwas Einfaches und doch Leckeres backen kann. Manchmal soll es auch schnell gehen, da jemand spontan zu Besuch kommt und man etwas zum Kaffee am Nachmittag dazu hat. Es sollen nicht immer nur Kekse sein? Dann habe ich jetzt ein DIY für dich!

Es ist ganz einfach, denn das Einzige, was ich für meinen eigenen Kuchen brauchte ist:

  • 1 Tasse
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Milch
  • 1 Ei
  • 1 kleines Stück Kuvertüre
  • 1 Mandarine

Zubereitung für meine Eigenkreation

  1. Tasse nehmen & 2 EL Mehl,  2 EL Zucker, 2 EL Milch und 1 Ei hinzugeben
  2. das Ganze mit einer Gabel solang verrühren bis eine Teigmasse entsteht
  3. Kuvertüre raspeln & in die Teigmasse einrühren
  4. Schale von Mandarine entfernen & 3 Mandarinenstücken in der Mitte durchschneiden
  5. diese dann hinzugeben & nochmal rühren ~ Teig ist FERTIG
  6. Tasse in die Mikrowelle stellen & bei 800 Watt 3 Minuten drin lassen
  7. Wenn der Teig hochgeht, dann ist der Kuchen fertig
  8. Tasse wieder entnehmen & 2 Minuten abkühlen lassen
  9. Nach dem Abkühlen, Tasse umgedreht auf einen z.B. Teller tun & den Kuchen herausholen ~ danach  anrichten

Tipps:

  • Wer bei seiner Mikrowelle keine 800 Watt einstellen kann, soll einfach darauf achten, dass es 3 Minuten sind!
  • Die Milch kannst du auch weglassen, da sie den Kuchen etwas fluffiger macht, falls dus nicht so luftig leicht magst.
  • Statt der Kuvertüre kannst du jede beliebige Schokolade hinzufügen, die du willst.
  • Das ist genauso wie mit der Mandarine, denn du kannst jede Art von Frucht hinzufügen, sogar Nüsse. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  • Wenns um Weihnachten geht, kannst du natürlich auch Zimt noch hinzufügen oder Spekulatius klein machen und reinstreuen. 🙂
Lesetipp  Sommergetränk selbst machen: Alkoholfreier Mojito

Viel Spaß mit diesem Rezept und mit deinen eigenen Kreationen! Meinen Eltern und mir hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. 🙂 Es würde mich freuen, falls ihr das nachmachen solltet, mir euer Feedback zu hinterlassen oder sogar euren Link zu euren Blogeintrag darüber, falls ihr einen schreiben solltet.

Eure Backfee Sarah ♥

Teile diesen Beitrag mit anderen
Sarah