Unser Urlaub in Sellin und was man dort besuchen sollte

Unser Urlaub in Sellin und was man dort besuchen sollte

Werbung, da Empfehlung und Verlinkung | Marco und ich sind zusammen in den Urlaub gefahren im Mai. Wir wollten nachdem wir in Freiburg waren mal Meer statt Berge erleben. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Hotel gemacht und da wir beide kein Auto fahren können, sollte es ein Hotel sein, das einen Transfer anbietet oder gut so zu erreichen ist.

Hotelfindung auf Sellin

Ich suchte erstmal bei den typischen Seiten. Egal, ob es Penny oder Lidl war, wo man tolle Angebote fand. Aber auch die Urlaubsseiten, wo man vergleichen konnte. Erst fand ich ein gutes Angebot auf Lidl, da ich mich einfach überall durchklickte. Ich schaute dann einmal direkt nach einer Website vom gefundenen Hotel, wo der Preis sogar nochmal etwas günstiger war. Das war natürlich total toll!

Mein Tipp: Schaut euch um, aber schaut auch mal direkt auf den Hotelseiten, da oftmals bei Partnern wie Lidl noch Geld an Lidl geht, bevor das Hotel selbst das Geld sieht.

Unser Hotel – Seepark Sellin Ferienwohnungen

Check-in und Check-out

Wir sind von Berlin Hauptbahnhof direkt nach Stralsund mit dem Quer-durchs-Land-Ticket und von Stralsund direkt nach Binz gefahren. Uns hat das Ticket noch nie im Stich gelassen und ist mit seinem Preis einfach unschlagbar. Dort angekommen wurden wir auch gleich vom Transfer des Seeparks Sellin, der vorm Bahnhof stand, abgeholt und direkt vor das Hotel gefahren. Wir wurden dann eingecheckt, uns wurde gleich viel erklärt und viele Karten zur Erkundung von Sellin und Umland mitgegeben. Beim Check-out wurden wir auch gleich lieb ausgecheckt und wieder mit dem Transfer-Taxi nach Binz zurückgebracht und das umsonst.

Seepark Sellin Ferienwohnung Küche

Aufenthalt im Hotel in Sellin

Selbstversorgung war angesagt, was aber absolut kein Problem war. Schräg gegenüber war ein Edeka, das bis 21 Uhr aufhatte und wir hatten vier Kochfelder. Schade, dass es keinen kleinen Ofen gab, denn so waren wir etwas eingeschränkt im Kochen. Eine Mikrowelle war aber dennoch vorhanden. Durch unseren Aufenthalt im Seepark Sellin gab es sogar eine Freikarte für 3h pro Tag im AHOI Rügen Bade- und Erlebniswelt.

Wohnzimmer Seepark Sellin Ferienwohnung

Also sind Marco und ich jeden Abend gegen 20 Uhr ins AHOI gegangen und haben das recht leere Schwimmbad ausgekostet. Was nicht so arg gut war, dass das WLAN irgendwie gefühlt immer mal wieder nicht ging, was aber eher seltener war. Gut war, dass es eben eine ganze Ferienwohnung war. Ich bin irgendwie absolut kein Mensch, der in einem einzelnen Hotelzimmer hausen kann und den Urlaub genießen kann. Genial war, dass man einen Brötchenservice nutzen konnte. Einfach eine Bestellliste ausfüllen und ankreuzen welche Brötchen man in welcher Menge haben will und am Empfang abgeben.

Seepark Sellin Ferienwohnung

Seepark Sellin Ferienwohnung

Weg zur Seebrücke in Sellin

Weg zur Seebrücke in Sellin

Was kann man in und um Sellin unternehmen?

Sellin selbst entdecken

Schon am ersten Abend sind Marco und ich einfach den Weg zur Seebrücke gelaufen. Auf dem Weg dorthin gibt es links und rechts tolle Geschäfte. Egal, ob es Souvenirgeschäfte sind oder Läden, in denen man kleinere künstlerische Boote zum Hinstellen kaufen kann. Das erinnerte mich daran, dass meine Mama mal ein Glas hatte, in dem ein kleines Boot drin war. Auch sieht man, dass es in dieser Straße ewig viele Hotels gibt, die sich in ihrer Schönheit messen und wirklich toll anzusehen sind.

Seebrücke in Sellin

Seebrücke in Sellin

Ich im Urlaub in Sellin an der Seebrücke

Auf der Seebrücke essen gehen

Einen Abend sind wir zusammen zur Seebrücke und haben dort zu Abend gegessen. Natürlich nehmen diese eben auch ihre Preise, aber wenn man im Urlaub ist, dann kann man sich auch mal was gönnen. Wir nahmen jeder einen Burger mit richtig genialem Rindfleisch. Man schmeckte wirklich, dass dieses richtig hochwertig ist, da es mal anders als das Rindfleisch schmeckte, das man sonst aus dem Supermarkt kauft.

Essen in Sellin auf der Seebrücke

Eine große Portion, bei der man sicher 2x satt wird. Ein Ambiente, das alles andere übertrumpft. Auf einer Brücke sitzen, essen und das Meeresrauschen um sich herum.

Burger an der Seebrücke im Ostseebad Sellin

Entstehung des Bernsteins aus dem Bernsteinmuseum in Sellin

Bernsteinmuseum in Sellin

Da wir ja im Hotel die Kurkarte erwerben mussten, hatten wir auch Vergünstigungen um ins Bernsteinmuseum vor Ort zu gehen. So haben wir dann nur die Hälfte bezahlt. Das Museum ist zwar klein, aber wirklich toll. Die Frau, die vor Ort steht, konnte uns viel über Bernstein beibringen. So könnt ihr beispielsweise in Salzwasser testen, ob es echter Bernstein ist. Wenn dieser oben schwimmt, ist er echt.

verschiedene Bernsteinarten

verschiedene Bernsteinarten

Inkluse im Bernstein

Inkluse im Bernstein

Informationen zum verschwundenen Bernsteinzimmer sowie woher der Bernstein kommt und woraus dieser besteht, wird anschaulich erklärt. Auch Inklusen mit verschiedensten Insekten sind ausgestellt sowie der größte Bernstein Sellins ist ausgestellt. Zu diesem Museum gibt es gleich um die Ecke auch einen Juwelier, der Bernsteinschmuck verkauft.

verschiedene Farben des Bernsteins

verschiedene Farben des Bernsteins

Bernsteinmuseum Sellin Schmuckstücke

Schmuck in Bernsteinmuseum in Sellin

Bernsteinschmuck entdecken und kaufen

Ich persönlich fand der Schmuckladen vom Bernsteinmuseum jetzt nicht so toll. Wenn man vom Hotel Richtung Seebrücke läuft, dann ist gegenüber vom Bernsteinmuseum eine Händlerin, die Schmuck anbietet sowie Keramikkunst. Ein wirklich schönes kleines Lädchen, in das man unbedingt reinschauen sollte.

Italienisch essen gehen – La Romantica

Es gibt sehr viele tolle Restaurants in Sellin, die man vor allem auch in der Nähe des Hotels findet. Man muss ja nicht jedes Mal wie wir einen ewigen Fußmarsch hinter sich legen. Im Restaurant “La Romantica” lief unfassbar gute Musik und das Essen war der Hammer. Meine Pizza war schnell da und lecker. Marco hatte ein Angebot in Anspruch genommen mit Nudeln, leckerer Sahne-Sauce und kleingehackte Hühnerbrust.

Töpferei an der Seeparkpromenade

Töpferei in der Mönchguter Str. 5a, 18586 Sellin

Tonkunst von Rike

Neben unserem Eingang, nämlich wo der Leuchtturm ist, war eine Töpferei. Die Besitzerin, Rike, hatte hier Teller und Becher und selbstgetöpferte Tassen zum Verkauf ausgestellt. Auch künstlerische Flaschen flachgedrückt und Schmuck gibt es bei ihr. Marco kaufte sich an einem der ersten Tage dort seinen Becher, den er den Rest des Urlaubs immer mit seinem Schlaftee trank. Zwei Tage später gingen wir dort noch einmal einkaufen und ich kaufte einen Becher, eine Tasse und Marco ein Armkettchen. Einfach toll! Sie gibt scheinbar auch Kurse laut dem, was vor dem Eingang an der Tür steht.

Fortbewegungsmittel in Sellin

Rasender Roland von Sellin nach Binz

Mit dem “Rasenden Roland” fahren

Ungefähr 20 Meter von unserer Ferienwohnung war der Bahnhof des Rasenden Rolands. Hier kann man gleich eine Fahrkarte kaufen und muss genau nennen, wo man hin will. Wir fuhren an diesem Tag gleich frühs nach Binz, um dort einmal uns umzuschauen. Der “Rasende Roland” ist eine dampflokbetriebene Schmalspureisenbahn auf Rügen. Diese fährt seit dem Jahre 1895 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h und verbindet die bekannten Seebäder auf Rügen miteinander.

Abfahrt Sellin Ost mit dem Rasenden Roland

Die Erfahrung damit zu fahren, war einfach klasse. Man sollte aber gut aufpassen, wenn man draußen mitfährt, dass man den ganzen Ruß nicht in die Augen bekommt. Musste leider miterleben wie kleine Kinder den Dreck in die Augen bekamen und weinten. Aber im Endeffekt ist es unglaublich schön die Natur Rügens noch einmal aus dieser Perspektive zu erleben.

Zwischenhalt mit dem Rasenden Roland

Zwischenhalt mit dem Rasenden Roland

Mit der Selliner Bäderbahn fahren

Die Kurkarte bescherte uns die kostenlose Fahrt mit der Selliner Bäderbahn sowie auch der Binzer Bäderbahn. In Binz sind wir damit aber (leider) nicht gefahren. So sind wir schnell von unserer Haltestelle bis zur Seebrücke innerhalb von maximal 10 Minuten gekommen. Diese fährt aber auch nur in unregelmäßigen Abständen, sodass die Information auf dem Zettel des Hotels gut ausgeholfen hat beim Planen der Ausflüge.

Marco und ich im Ostseebad Sellin

Überraschende Erfahrung in Sellin

Neben dem neuen Wissen über Bernstein und dass Sanddorn scheinbar für Sellin oder Rügen steht. Sanddorn in jeder Form – egal, ob Alkohol, Bonbons,Säfte oder Kosmetik. Zum Anderen bin ich von der Kurkarte einfach überzeugt, denn mit dem Beitrag unterstützt man nicht nur die Kurorte weiter erhalten werden zu können, sondern hat auch extreme Vorteile. Toiletten gibt es gefühlt an jeder Ecke und das von Sellin selbst zur Verfügung gestellt. Mit der Kurkarte kommt man da immer kostenlos rein, was ich genial finde. Berlin könnte sich da echt mal ne Scheibe abschneiden. Das ist mir wirklich positiv aufgefallen.

Sellin mit Strand und Ausblick auf das Meer

Teile diesen Beitrag mit anderen
Burger essen im Osten Berlins – Burgerhelden | Berlin erleben

Burger essen im Osten Berlins – Burgerhelden | Berlin erleben

Schon oft habe ich Burger bestellt und auch schon vor Ort essen können. Bisher waren meine bestellten Burger nie so gut wie ich sie zur Arbeit hinbestellt hatte. Wer nicht fast zentral in Berlin wohnt oder einen Burgerladen um die Ecke hat, wird es eher schwierig haben mit richtig guten Burger. Dachte ich erst bis die Burgerhelden in Berlin Hohenschönhausen aufgemacht haben. (mehr …)

Teile diesen Beitrag mit anderen
Spooning Cookie Dough – Keksteig roh essen | Berlin erleben

Spooning Cookie Dough – Keksteig roh essen | Berlin erleben

Marco und ich haben uns im Januar hingesetzt und bei Groupon ein bisschen Inspiration gesucht für die weiteren Monate. Denn ich finde, dass wir uns zu oft im Jahr gar keine kleinen „Unternehmungen“ planen, auf die man sich dann hin freuen kann. Oftmals hält mich der Alltag dann fest in seinen Armen und ich kann mich nicht daraus entziehen.

So haben wir einen tollen Laden gefunden, der roh essbaren Keksteig verkauft. Bei Groupon gab es gerade ein Angebot, woraufhin ich sofort zugeschlagen habe. Die erste Spooning Cookie Dough Bar in der Kollwitzstraße ist ein schöner Ort zum Keksteig essen. Marco und ich waren begeistert von den Sorten und auch von der Ostmost Apfelschorle waren wir beide hin und weg. Ich habe die Schorle dort zum ersten Mal probiert und gleich mal geschaut, wo ich diese kaufen kann. Ein Glück muss ich Marco immer am Alexanderplatz abholen, wo ich Ostmost im Bioladen kaufen kann.

  • Das Besondere an dem Teig, bei dem man wirklich keine Bauchschmerzen bekommt, ist:
  • Kein Ei
    Kein Backpulver
    Spezielles Mehl, das besonders hitzebehandelt wurde

Die Gründer lassen sich immer wieder neue Sorten einfallen und es werden dabei auch vegane Sorten angeboten.

Marco hatte Chocolate Peanut und Chocolate Chip und ich hatte neben Chocolate Chip auch noch Rocky Road dazu. Absolut lecker! Wir wollen auf jeden Fall nochmal dorthin und ein paar mehr Sorten probieren.

Mehr zu Spooning Cookie Dough wie Öffnungszeiten und wo ihr sie findet, findet ihr auf ihrer Website „i-love-spooning.de“.

Spooning Cookie Dough – Keksteig zum Löffeln aus dem Becher

Als ich bei Höhle der Löwen gesehen habe, dass Spooning Cookie Dough vorgestellt wird und dieser dann auch noch in den Laden kommen soll. Eieiei, hab ich mich gefreut! Ich hatte mir gleich mal die helle Sorte mit den Schokodrops gekauft und fertig gemacht. Ganz easypeasy Margarine und Wasser rein, mit dem Löffel umrühren und fertig. Backen kann man den Teig auch noch, wenn man Lust hat. Er schmeckt einfach genial lecker. Ich schmecke keinen Unterschied zu dem aus dem Laden direkt. Natürlich gibt es direkt im Laden noch sehr viel ausgefallenere Sorten und deshalb lohnt er sich umso mehr dort vorbeizuschauen!

PS.: Wir wurden dafür nicht bezahlt, sondern sind begeistert von der Idee und dem Geschmack des Keksteiges, sodass wir euch unbedingt die Empfehlung weitergeben wollten.

Teile diesen Beitrag mit anderen
White Pony Sonntagsmarkt | Berlin erleben

White Pony Sonntagsmarkt | Berlin erleben

White Pony – versteckter Sonntagsmarkt

Saso: Am letzten verlängerten Wochenende waren Marco und ich zusammen auf der Suche in Berlin, um etwas zu erleben. Eigentlich bin ich eher der Mensch, der an Sonntagen einfach nichts tut und sich auf den Montag vorbereitet. Aber da der Montag frei war und mein Freund so noch länger bei mir in Berlin verbringen konnte, wollte ich das gern nutzen. So haben wir durch ein Facebookevent mitbekommen, dass es einen Sonntagsmarkt direkt neben dem S-Bahnhof der Greifswalder Straße zu besuchen gibt. Also haben wir uns aufgemacht zur Greifswalder Straße. Ich finde, dass es ziemlich tricky war, wenn man nicht wie wir halb blind ist, den alten Güterbahnhof der Greifswalder Straße zu finden. Nachdem wir die witzigen Hufeisenabdrücke auf dem Boden und das Schild mit der Aufschrift „White Pony“ gefunden haben, sind wir direkt hingelaufen.

Es kam mir anfangs schon etwas leer vor, was mich gar nicht so gestört hat, da ich zu enge Räume und zu viele Menschen nicht so gern mag. Ein wirklich toller und geschmacksvoller Sonntagsmarkt war das. Mit Getränken und ein paar leckeren vegetarischem und veganem Essen. Neben den tollen Essständen habe ich auch den Stand von Koro Drogerie gesehen. Dazu aber ein anderes Mal mehr. Es gab unzählige Stände mit tollen selbstgemachten Stücken wie Kleiderhaken an einem Baumring, tollem Schmuck oder wie ich mir dann unbedingt holen musste: Kunstdrucke. Dabei waren es Kunstdrucke von Julia Beutling. Schaut unbedingt mal auf ihre Website, da könnt ihr euch einen Eindruck von ihrer Kunst machen. Es lohnt sich in jedem Fall dort einmal hinzufahren. Man kann sich alles ganz genau anzuschauen, denn es ist für jeden etwas dabei. Der Sonntagsmarkt findet laut White Pony selbst jeden 1. Sonntag im Monat statt.

Marco: Anders als Saso fand ich den Sonntagsmarkt in Ordnung, aber kein Muss. Es gab recht wenig zu sehen und der Markt ist meiner Meinung nach nur sehenswert, wenn man unbedingt ein Werk des jeweiligen Künstlers oder Designers kaufen möchte. Ansonsten geht man dort einfach auf gut Glück hin und könnte gegebenenfalls mit leeren Händen gehen. Ich war und bin ein großer Fan der Kunstdrucke, die Saso mitgenommen hat bzw die ich von Julia Beutling gesehen hatte.

white pony sonntagsmarkt logo

Wann: 9. Juli 2017, 6. August, 3. September
Beginn: 11 bis 19 Uhr
Wo: Greifswalder Straße 169, 10409 Berlin
Einfach auf weiße Hufeisentupfer achten und auf ein Schild „White Pony“.
Wer mehr erfahren will, geht einfach auf ihre Website hier.

Teile diesen Beitrag mit anderen