Hätte mir vor einigen Wochen jemand gesagt, dass ich mal einen wunderschönen Cardigan häkeln, der mir sogar passt, hätte ich demjenigen wohl einen Vogel gezeigt! Linda Skuja ist für mich einfach eine unfassbare tolle Designerin. Jetzt erfahrt ihr warum.

Cardigan häkeln – mal anders

Ich bin großer Fan von beidem – egal, ob häkeln oder stricken. Bisher war es aber eher so, dass ich beim Stricken einfach ewig brauche bis da mal was in meiner Größe fertig ist. Vielleicht war es auch einfach immer zu dünne Wolle. Man weiß es nicht! Linda Skuja hat mit dem Telavi Cardigan ein wunderschönes Design geschaffen, das man gut im Frühjahr sowie im Spätsommer zum Herbst anziehen kann. Durch die dicke Wolle von Lana Grossa “Landlust Merino 120”, die mir netterweise zur Verfügung gestellt wurde (großes Dankeschön! :D), konnte ich den Cardigan genau so häkeln wie ich es wollte.

Review Telavi Cardigan von Linda Skuja

Erfahrungsbericht zu Telavi Cardigan

Die Anleitung ist einfach geschrieben und auch sind die Mustersätze immer die gleichen, die man sich sehr gut merken kann. Fernsehen dabei zu schauen, ist also möglich. Ich habe leider nur ein einziges Lineal dagehabt, dass die Maße hatte, wie in der Anleitung von der Breite her. Aber das hat alles supergut geklappt und im Endeffekt auch Spaß gemacht! Ich hatte den Cardigan innerhalb von 2 Wochen fertig. Für mich war der Loop Stitch etwas Neues, den man mit dem Lineal macht. Bis ich genau verstanden habe, was ich machen sollte, sind auf jeden Fall ein paar Videos und meine grauen Gehirnzellen etwas in Wallung gekommen. Was ich ja nicht so mag, ist es alle Teile zusammen zu nähen, aber selbst das ging mit tollen Tipps und Videos aus dem Netz supergut.

Loop Stitch Erfahrung

Der Loop Stitch mit dem Lineal

Zwischenstand Telavi Cardigan

Der Zwischenstand

Erfahrung häkeln Telavi Cardigan

Landlust Merino 120 Indigoblau von Lana Grossa

Maschenprobe Landlust Merino 120 Erfahrung

Bericht zur Wolle Landlust Merino 120 von Lana Grossa

Durch das Garn konnte ich auch die perfekte Maschenprobe mit einer 7er Häkelnadel genau nach der Anleitung anfertigen. Also ein ausgezeichnetes Alternativgarn für diesen Cardigan. Das Garn ist ein Kettengarn, weswegen es recht fluffig ist und die perfekte Stärke für einen schön warmen Cardigan hatte. Ich hatte mir das Indigoblau ausgesucht, was in der Kamera leider immer anders dargestellt wird. Es ist leicht türkis, aber je nach Lichteinfall wirkt das Blau strahlender.

Telavi Cardigan Linda Skuja Erfahrungen

Werbung, da Sponsoring von Lana Grossa durch die Wolle. Danke dafür! Jetzt bin ich begeistert von der Landlust Merino 120.

Teile diesen Beitrag mit anderen
Saso