Jedes Jahr aufs Neue bringen wir Kräuter und Blumen auf unseren Balkon. Sowas kann man sich auch supergut in die Küche stellen, man muss eben nur wissen wie! Sie sind ein absoluter Hingucker, riechen je nach Kräuterchen unfassbar gut und schmecken! Es ist toll bei Fleisch braten mal einen Thymianzweig mit reinzuwerfen. Oder mit der eigenen Minze ein erfrischendes Getränk wie eigene Limonade oder Wasser zu verfeinern.

Kräuter pflanzen auf dem Balkon Tipps

Wie muss man Kräuter und essbare Blumen pflanzen?

Das ist bei jeder Pflanze unterschiedlich, denn alle brauchen vielleicht andere Gegebenheiten, um gut zu wachsen. Deshalb gibt es auch Listen, welche Pflanzen man nicht nebeneinanderpflanzen sollte. Das hat einerseits damit zu tun, dass jede einen anderen Boden oder Feuchtigkeit brauchen, aber auch einzeln sollte man viele Kräutersorten nicht allein pflanzen. Denn durch den Geruch gewisser Kräuter können Schädlinge vertrieben werden und sich erst gar nicht ansiedeln. Welche Kräuter man miteinander kombinieren kann und welche man beispielsweise nicht nebeneinander setzen sollte:

  • Pflanzen, die ihre Wurzeln weit ausbreiten und andere Pflanzen keinen Raum zum Wachsen geben sind:  Maggikraut auch Liebstöckel genannt, Lavendel, und Zitronengras; Dill zwar auch, aber mit genug Abstand geht das gut
  • diese Kräuter passen auch gut zueinander: Dill, Petersilie, Boretsch, Kerbel und Majoran
  • Majoran und Rosmarin mögen es sonnig und trocken, Liebstöckel (Maggikraut) und Waldmeister feucht und schattig
  • Schnittlauch gibt eine Säure ab, die die Petersilie nicht verträgt, Schnittlauch kann aber mit Thymian und Estragon gepflanzt werden
  • Rosmarin mit Thymian, Kümmel, Basilikum und Koriander

Mit Kräutern kochen und anpflanzen Buchtipp

Buchtipp I LOVE Kräuter & Blüten

Aus dem Hölker Verlag kommt dieses Buch von dem Autor Oliver Brachat. Im Gegensatz zu dem “Buch “Simply Seven”, was ich letztens erst rezensiert habe, gibt uns dieses Buch Tipps zum Anbau von Kräutern und essbaren Blüten/Pflanzen sowie viele wirklich tolle Rezepte, von denen ich fast ausnahmslos begeistert bin. Und das sage ich als ziemlich mäkeliger Mensch!

Kräuter und Blüten kurz und knackig erklärt

Als erstes kriege ich Tipps wie ich den Anbau machen kann, ob im Garten oder auf begrenzter Fläche wie Balkonkasten etc. Dabei ist auch ein recht großes Verzeichnis dabei, das quasi eine Steckbriefsammlung zu jedem Kräuterchen oder Blümchen hat. Das heißt welchen Standort, Boden sowie das Gieß- und Ernteverhalten, aber auch wann wir überhaupt mit dem Anpflanzen beginnen sollten. Toll finde ich auch, dass direkt darunter geschrieben wird, auf welcher Seite wir dazu ein passendes Rezept im gleichen Buch finden und dort wird dann auch beschrieben wie wir es verwenden können. Also ist man nicht nur auf das Buch beschränkt, sondern kann es gleich als Tipp an die Hand weiterverwenden. Was ich richtig toll finde, sind die Rezepte dazu. Wir haben vegane, vegetarische, aber auch viele andere tolle Rezepte mit diesen Kräutern.

Gerichte mit Kräutern zur Verfeinerung

Welche Rezepte gibt es dort drin?

Es sind recht viele Rezepte mit Fisch oder Meerestieren aufgeführt, aber auch mit Geflügel oder Rind. Aber auch Tagliatelle mit Gemüse oder gefüllte Kräuter-Crêpes. Die finde ich übrigens echt gut, weil ich alles aus Teig gefüllt extrem liebe. Bei dem Buch I LOVE Kräuter & Blumen (hier zum Verlag) kann man nur auf seine Kosten kommen oder wenigstens ein paar tolle Tipps oder Inspiration mitnehmen.

Kleines Rezept mit Kräuterverfeinerung – Pellkartoffeln mit Quark

Ich liebe es jedes Jahr egal zu welcher Jahres- und Tageszeit Pellkartoffeln mit Quark zu essen. Wir nehmen immer eine große Packung Quark, einen Becher Schmand und nehmen dann Milch, um die Masse nicht zu fest zu haben. Dann machen wir Salz, Pfeffer und ganz wichtig: Schnittlauch! Aber natürlich kann man Quark oder auch eigene Frischkäseaufstriche selbst mit Kräutern verfeinern. Da könnt ihr frei entscheiden und euch mal durchprobieren. Mit dem eigenen Kräutergarten auf jeden Fall möglich!

Tipps zur Pflege von Kräuterpflanzen

Wie ich zu Kräutern kam

Meine Ma und ich sind seit circa 2017/2018 richtige Kräuterhexen. Wir hatten damals angefangen Kräutertöpfe selbst zu züchten bzw zu kaufen und sie dann auf dem Balkon zu pflegen. So konnte man einfach regelmäßig auf den Balkon gehen, wenn man was fürs Abendbrot oder Mittagessen an Kräutern brauchte. Dabei kann man richtig sparen und brauch nicht immer losrennen, um sich einen Topf zu kaufen, der innerhalb von 5 Tagen eh eingeht. Außerdem bieten die Kräuter oftmals einen wundervollen Duft und machen den Balkon oder die Fensterbank auch nur noch gemütlicher. Ein super Tipp ist es die Kräuter auch regelmäßig mit Gerstengras zu gießen. Meinen Beitrag zu Gerstengras und Pflanzen gibts hier mit Tipps dazu.

Teile diesen Beitrag mit anderen
Saso