ANZEIGE | Es ist eine schwere Zeit, denn die Coronapandemie zehrt an meinen Nerven. Dieser Beitrag fällt mir irgendwie gar nicht so einfach wie manch anderer, denn ich schreibe lieber über erfreuliche Dinge wie Essen, Persönlichkeitsentwicklung und alles, was nicht mit dem großen C zu tun hat. Meine liebsten Menschen in meinem Umfeld leiden aktuell in verschiedenster Ausprägung unter dieser derzeitigen Situation. Es gibt zum Glück dort draußen Menschen, die sich tolle Aktionen einfallen lassen, um doch näherrücken zu können. Sich zu zeigen, dass man sich liebt und sehr nahe beieinander ist.

Aktion 1 Million Postkarten für Deutschland Corona-Aktion

1 Million Postkarten gegen Corona – die Aktion von MyPostcard und Deutsche Post

Eine solch tolle Möglichkeit ist das – Menschen mit einer personalisierten Postkarte zu überraschen und zu zeigen „Hey, ich denke an dich! Und bald haben wir es geschafft! Noch ein bisschen durchhalten und dann sehen wir uns endlich wieder!“. Ich finde es mega, dass wir einfach über die App uns Designs aussuchen können unter dem Reiter des Profils #FürMichFürUns und jeder Nutzer 3 kostenlose Postkarten an wen auch immer in unserem Umfeld schicken können. Diese Aktion läuft bis alle eine Million Postkarten verschickt wurden. Nutzt also das Angebot sehr gern, meine gingen vorhin auf Reisen und werden bald bei meinen Liebsten eintreffen. Zur Aktion selbst kommt ihr über diesen Link, um eure kostenlosen Postkarten zu versenden.

Postkarten, Briefe und Co.

Schon ganz am Anfang diesen Jahres habe ich tolle Aktionen mitbekommen, bei denen ich selbst sogar mitgewirkt habe. Dabei haben wir Briefe und Postkarten in Pflegeheime geschickt und haben in der Nachbarschaft geholfen, wie und wo es nur ging. Es war schön mit anderen Menschen in ganz Deutschland verteilt Menschen eine Freude zu machen.

Diese Zeit des Zusammenhalts und Näherrückens hat mir etwas geschenkt – eine Freundin

Ich weiß auch, dass ganz am Anfang des Jahres viele Menschen versucht haben sich digital näher zu vernetzen, um nicht in Einsamkeit zu fallen und mehr. Dabei lernte ich übers Internet eines seriösen Anbieters einen tollen Menschen kennen, den ich nie wieder missen möchte. Wir hatten uns eigentlich darüber kennengelernt, weil wir füreinander da waren und uns Halt und Kraft gegeben haben. Wir haben uns motiviert durchzuhalten und auch wenn die Zeit schwierig ist und wir ausbrechen mögen, war es so gut, dass wir uns an Bestimmungen und Regeln gehalten haben. Auch weiß ich, dass sie diesen Text hier lesen wird und sich angesprochen fühlt. Sie ist eben auch ein recht schüchterner Mensch wie ich und wir hätten uns, wenn es die Möglichkeit des digitalen Vernetzens nicht gegeben hätten, niemals gefunden und angefreundet. Einen Menschen, der auf meiner Wellenlänge ist und in meiner Stadt wohnt. Danke, dass du immer da bist.

Lesetipp  Disziplin ist der Schlüssel zum Abnehmen

Meine Bitte an euch

Ich bitte daher jeden, der diesen Text hier lesen wird: Haltet durch! Haltet euch an Bestimmungen und Regeln. Vernetzt euch im Internet, schreibt mit Menschen und tauscht euch aus. Es ist wichtig sich über Themen, die euch immer interessiert haben zu unterhalten, aber auch genauso über eure Sorgen, Ängste und Ähnliches zu sprechen. Verschickt Postkarten, Briefe und E-Mails, um euch zu sagen, dass ihr euch vermisst und gern habt. Passt auf euch auf und fühlt euch einfach mal von mir – unbekannterweise – gedrückt.

In diesem Beitrag habe ich über Panikattacken, Depressionen etc geschrieben. Hier findet ihr auch wichtige Seiten, auf denen ihr euch Hilfe holen könnt.

P.S.: Dieser Beitrag ist gesponsort von MyPostcard und damit Werbung. Ich bedanke mich recht herzlich für die Möglichkeit der Werbezusammenarbeit.

Teile diesen Beitrag mit anderen
Sarah