Warum gibt es gute Vorsätze?

Vorhaben – auch Vorsätze genannt – sind für die Zukunft super. Es kann quasi wie ein To-Do gesehen werden oder ein Meilenstein für das eigene Leben. Ein guter Vorsatz ist also ein von uns selbst entwickelter Gedanke, den man nun in sein Leben integrieren möchte. Wäre da nicht der riesige Schweinehund, der es uns schwermacht Vorsätze zu Gewohnheiten zu machen. Vorsätze sind verschieden gut durchführbar, wenn man sich im Vorfeld genug Gedanken gemacht hat zur Umsetzung. Wichtig ist auch, dass man sich selbst gut genug kennt und jeder Mensch seine eigenen Methoden findet zur Umsetzung. Sich Ziele zu setzen ist immer gut.

Was sind gute Vorsätze?

Gute Vorsätze sind Ziele, die uns selbst gut tun und die wir auch erreichen können. Wer Höhenangst hat, dem wird es unfassbar schwerfallen einen Helikopterflug hinter sich zu bringen und daran Spaß zu empfinden. Vorsätze können sein weniger zu rauchen, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen oder achtsamer zu sein.

Gute Vorsätze Ideen und Beispiele

Was sind »typisch« gute Vorsätze?

Einmal drüber nachgedacht, kann man recht einheitliche Vorsätze hervorholen, über die bestimmt jeder einmal nachgedacht hat oder sogar schon umsetzen konnte. Laut der neuen Statistik von Statista im November 2020 wurde herausgefunden, dass ungefähr 52% gesünder essen möchten. Aufgedröselt denkt man bei typisch guten Vorsätzen an:

  • gesünder ernähren
  • mehr Sport treiben
  • abnehmen
  • mehr Zeit mit Familie/Freunden verbringen
  • mit dem Rauchen aufhören
  • weniger Alkohol trinken

Dabei gibt es noch so viele mehr, die ich jetzt noch vorstelle mit Tipps zu den eben genannten Vorsätzen mit Umsetzungstipps!

Gute Vorsätze Liste mit 122 Ideen

Was sind gute Vorsätze fürs neue Jahr? – 122 Ideen für gute Vorsätze

Es gibt nicht nur die 6 Vorhaben, sondern eine Menge mehr. Die guten Vorsätze müssen nämlich nicht so grob und groß formuliert sein, sondern können auch ganz einfach umgesetzt werden, indem man sich dafür Zeit nimmt.

  1. Mehr Zeit für mich finden und bewusst wahrnehmen
  2. Mehr Zeit für die Familie
  3. Mehr Sport in den Alltag einbinden
  4. Ein paar Kilogramm abnehmen
  5. Fitter fühlen
  6. Mit dem Rauchen aufhören
  7. Gesünder ernähren
  8. Jeden Monat ein Buch lesen
  9. Gesünder ernähren
  10. Sparsamer leben
  11. Bessere Leistungen im Job zeigen
  12. Weniger Alkohol trinken
  13. Weniger Zeit in den sozialen Medien verbringen
  14. Weniger Stress im Büro (ein paar tolle Tipps von mir)
  15. Vegetarier/Veganer werden
  16. Sich weiterbilden in einem gewählten Thema
  17. Einen Job finden, der mich erfüllt
  18. Mehr Zeit mit den Freunden verbringen
  19. Allein in die Natur spazieren gehen
  20. Früher aufstehen
  21. Weniger Süßigkeiten essen
  22. Neue Freundschaften finden und knüpfen
  23. Das Handy ab einer bestimmten Uhrzeit weglegen
  24. Sich verlieben
  25. Nicht so schnell aufgeben
  26. Sich selbst mehr zutrauen und vertrauen
  27. Früher schlafen gehen
  28. Serien und Filme erneut schauen (Serien- oder Filmemarathon machen)
  29. eine neue Sprache lernen
  30. Tanzstunden nehmen/Online-Kurs zum Tanzen lernen machen
  31. E-Mail-Postfach regelmäßig aufräumen und unnötige Mails löschen
  32. Mails direkt löschen
  33. Die Karriere vorantreiben
  34. Sich regelmäßig selbst belohnen
  35. Öfter mal etwas Neues tun, was man noch nicht gemacht hat (klick)
  36. Jeden Tag jemandem ein Kompliment machen
  37. Mehr nach vorn schauen und Altes hinter sich lassen
  38. Sparsamer sein
  39. neues Hobby entdecken und Neues lernen
  40. Ehrenamtlich engagieren
  41. Regelmäßig Dekoration für verschiedene Anlässe selbst basteln
  42. Jeden Tag in den Spiegel lächeln
  43. Eine Pflanze durch einen Samen hochziehen
  44. Ein Jahr lang Tagebuch führen
  45. Meditieren lernen
  46. Jede Woche einmal einen längeren Spaziergang machen
  47. Nach eigenem Gewissen handeln und auf Bauchgefühl hören
  48. Blut spenden
  49. Das Gewicht reduzieren
  50. Öfter an die frische Luft gehen, die Natur bewusst wahrnehmen und genießen
  51. Eine Woche lang vegetarisch oder vegan leben
  52. Einen Online-Yoga-Kurs besuchen
  53. Mehr Gemüse und Obst statt Schokolade essen
  54. Ein Sparkonto anlegen
  55. Eigene Vorurteile abbauen
  56. Weniger Kaffee trinken
  57. Regelmäßig Gesundheits-Checkups machen (Zahnarzt, Gynäkologe, Hausarzt, Urologe, etc)
  58. Mehr Wasser trinken
  59. Eigenen Schlaf verbessern
  60. Unterlagen direkt abheften
  61. Konto immer im Plus behalten
  62. Alte Freunde anschreiben/anrufen und erkundigen
  63. Öfter bei der eigenen Familie melden
  64. Eigene Talente entdecken und fördern
  65. Aktiv gegen Zeitfresser angehen
  66. Öfter selbst kochen
  67. Haushaltsbuch führen
  68. Lieblingsfilm einmal im Monat anschauen
  69. Sich auf eine Sache konzentrieren und umsetzen
  70. Mit Multitasking aufhören
  71. Der Fantasie mehr freien Lauf lassen – Bilder malen, Geschichten schreiben, etc
  72. Arztbesuche in Angriff nehmen, die man aufgeschoben hat
  73. Jeden Tag einen positiven Gedanken aufschreiben
  74. 3 Dinge aufschreiben pro Tag, für die man dankbar ist
  75. Mehr Sonne tanken und Vitamin D tanken
  76. Ziele in einem Jahresplan festhalten
  77. Kleiderschrank aussortieren und Klamotten spenden
  78. Gesunde Stressbewältigung erlernen
  79. Wohltätige Zwecke unterstützen und vielleicht sogar mithelfen
  80. Mehr man selbst sein und es sich auch erlauben
  81. Urlaub an einem neuen Ort – vielleicht sogar um die Ecke?
  82. Postkarten schreiben
  83. Brieffreund finden und regelmäßig Briefe schreiben
  84. Abwechslungsreicher essen
  85. Ein Notizbuch dabei haben, um Inspirierendes und Ideen aufzuschreiben
  86. Mehr Fairtrade und Bioprodukte kaufen
  87. Ergonomische Ausstattung am Arbeitsplatz haben – Gesundheit für den Rücken/Körper
  88. Impfschutz auffrischen
  89. Mit inspirierenden Menschen sprechen
  90. Aktives Zuhören erlernen und in der Unterhaltung einbauen
  91. 10 Minuten pro Tag über das Weltgeschehen informieren
  92. Bewusst Pausen einlegen
  93. Mut haben Fehler zu machen und so neue Erfahrungen sammeln – sogar gute!
  94. Ehrlich zu seinem Umfeld sein
  95. Eigene Ideen und Projekte umsetzen
  96. Selbst Entscheidungen treffen und nicht andere machen lassen
  97. Ein Haustier anschaffen und darum kümmern
  98. Zeit blocken für stressfreie Zeit
  99. Mehr zeichnen oder malen
  100. Pille absetzen
  101. Wunschliste anlegen für sich selbst
  102. Mehr Musik hören statt Fernsehen schauen
  103. Mehr Qualitytime mit dem Partner verbringen
  104. Positiver denken
  105. Abstellkammer, Dachboden oder Keller auf Vordermann bringen
  106. Zeit sinnvoll vorplanen – Jahreskalender kostenlos herunterladen
  107. eine Party für sich selbst schmeißen und sich feiern
  108. neue Frisur schneiden lassen oder sogar selbst die Haare schneiden
  109. in ein komplett neues Thema einsteigen und es erlernen
  110. Pralinen selbst machen
  111. für sich selbst backen
  112. einen Klassiker lesen
  113. eigenen Trockenblumenstrauß binden
  114. Möbelstück restaurieren
  115. Wohnung/Zimmer neu streichen
  116. eigene Wanddeko basteln
  117. Schal selbst stricken
  118. von Tampon/Binden auf Menstruationstasse umsteigen
  119. eigenen Selbstversuch starten mit 12Leben
  120. Makramee knüpfen lernen
  121. eigenen Schmuck herstellen
  122. Zu sich selbst finden und man selbst sein
Schweinehund überwinden und gute Vorsätze umsetzen

Warum halten gute Vorsätze so selten oder scheitern sogar?

Wir müssen unbedingt ein paar Regeln bei guten Vorsätzen einhalten, damit dein Schweinehund dich nicht überrumpelt und dein Vorsatz überhaupt gelingt!

  1. nur einen Vorsatz –  nicht mehrere!
  2. erreichbares Ziel setzen
  3. am besten die SMART-Formel benutzen (Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realisierbar, Terminiert)
  4. Motivation durch Belohnungen beibehalten
  5. nicht so streng mit sich selbst sein

Die SMART-Formel von der ich eben schrieb, ist ganz einfach zu definieren. Sie macht uns unsereren guten Vorsatz greifbarer.

Schlecht: Ich will ein Möbelstück restaurieren!
Besser: Am 18.01. schleife ich den Schreibtisch ab und bestreiche ihn mit Kreidefarbe.

Schlecht: Ich muss einen Termin beim Arzt machen!
Besser: Am 5.01. rufe ich bei meinem Hausarzt an und mache einen Termin aus zur Auswertung meines Blutbildes vom November des Vorjahres.

Warum du scheiterst und was du dagegen tun kannst!

Ganz oft ist mir an mir selbst aufgefallen, dass ich alles tun will, aber mir der Fokus fehlt. Ein Buch, das ich dir wirklich ans Herz legen kannst, ist „The One Thing„*, denn es zeigt uns auf, dass wir uns auf EINE SACHE konzentrieren müssen. Das muss nicht nur ein guter Vorsatz, sondern kann vieles mehr sein. Multitasking schadet uns nämlich, weshalb wir den guten Vorsatz nie anfangen. Super ist auch, dass man super mit dem Buch arbeiten kann, um eine super Grundlage zu schaffen sein Ziel wirklich umzusetzen.

 

Gute Vorsätze der Deutschen 2021

Die Deutschen wurden Anfang Dezember befragt und die Menschen scheinen sich sehr mit der Umwelt zu beschäftigen, was wohl nichts Neues ist! Denn Umweltschutz ist unfassbar wichtig. Nach den Feiertagen wollen die Menschen sich gesünder ernähren oder gleichauf mehr Bewegung in den Alltag bringen. Ich finde, dass die Befragung für das Jahr 2020 repräsentativ ist und den Menschen Finanzen immer wichtiger wird. Ich persönlich liebe es ja schon immer zu sparen, weshalb ich das auf jeden Fall im nächsten Jahr weitermachen werde.

Ein fester Vorsatz ist das wichtigste Instrument für Erfolg.
Philip Stanhope, 4. Earl of Chesterfield (1694 – 1773), Philip Dormer Stanhope, englischer Staatsmann und Schriftsteller

Wie kann man gute Vorsätze einhalten?

Wenn das Jahr beginnt, ist man Feuer und Flamme, doch dann setzt irgendwann die Flaute ein. Man tut und tut oder es ist super anstrengend! Nachgewiesen wurde es, dass man im Schnitt 66 Tage für eine neue Gewohnheit oder auch Mini-Gewohnheit braucht. Man muss also einen Berg der Anstrengung überwinden und dann nach ungefähr 66 Tagen (kann auch mehr oder weniger sein, je nach Zielvorhaben) ist es zur Gewohnheit geworden. Ich selbst wollte einmal das Abwaschen des Geschirrs zur Gewohnheit trainieren. Man kann sich gar nicht vorstellen wie wenig Motivation man am Anfang hat, dennoch stand ich jede Woche 2 – 3 Mal in der Küche und wusch ab. Jede Woche! Irgendwann hat es mir sogar Spaß gemacht und habe dabei laut Musik gehört. Heute ist es für mich gar keine Anstrengung mehr mich hinzustellen und das Geschirr abzuwaschen!

Wie lange halten gute Vorsätze?

Gute Vorsätze kann man auch nutzen, um neue Gewohnheiten zu etablieren. Gewohnheiten können also für immer aufrecht erhalten werden. Wenn es ein Zahnarzttermin ist, dann kann dieser Vorsatz natürlich auch einmal oder zweimal im Jahr durchgeführt werden und ist jetzt nichts, dass du zur Mini-Gewohnheit machen kannst. Je nachdem wie du es dir selbst definierst, kann also ein guter Vorsatz für den Rest deines Lebens halten oder eben in deinem Tempo gemacht werden.

Wie lange halten gute Vorsätze StatistikQuelle Statista

Wie lange halten gute Vorsätze? – Statistik

Ende des Jahres 2019 hat Statista eine Umfrage gemacht wie lang Vorsätze bei den Menschen gehalten haben. Bei den meisten Menschen haben die Vorsätze nicht mal ein paar Wochen gehalten und schon wurden sie gebrochen. Überraschend für mich, dass es doch 27% gibt, deren Vorsätze lang gehalten gehaben.

Vorsätze zu Gewohnheiten machen

Wichtig ist es durchzuhalten und deine Vorsätze SMART zu definieren. Du kannst dir ein großes Meilenstein-Ziel setzen als Vorsatz und dann dir kleinere Etappen aufschreiben, was du dafür tun musst, damit das in Erfüllung geht. Dann arbeitest du nach und nach alles Etappen ab, die du dir aufgeschrieben hast. Für jede Etappe setzt du dir ein SMARTes Ziel. Weiter oben habe ich dir ein Beispiel gegeben wie du mit der SMART-Formel Ziele setzt. Oftmals scheint uns ein Vorsatz ein riesiger Berg, auf dem oben drauf unser Schweinehund sitzt und uns angrinst. Wir müssen gar nicht so viel tun, denn wir haben eigentlich alles, um gute Vorsätze umzusetzen. In dem Buch „Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen“* von James Clear und Annika Tschöpe kannst du sehr erfolgreich lesen wie du gute Vorsätze zu Gewohnheiten machst.

Gewohnheiten entwickeln und gute Vorsätze umsetzen

Gute Vorsätze – 6 super Beispiele zur Umsetzung

Geld sparen

Ich liebe es Geld zu sparen, damit ich mir für später etwas Größeres leisten und kaufen kann. Oder auch nur, um es weggelegt zu haben. Es gibt viele tolle Arten zu sparen. Eigene Challenges machen und sich wieder ein SMARTes Ziel setzen. Dabei setzt du dir vor Augen, dass du auf nichts verzichtest, denn du wirfst das Geld ja nicht in einen brennenden Ofen, sondern behältst dir das zurück, was du JETZT nicht brauchst. Denk immer daran, brauchst du die 5€ JETZT? Oder hast du vielleicht die 5€, die du dann zu 100% für ein andermal, wenn du sie WIRKLICH brauchst, zur Hand?

  1. 5€ pro Woche weglegen (macht bei 52 Wochen – 260€)
  2. Apps zum Sparen nutzen wie savedroid
  3. Sparplan nutzen
  4. Anfang des Monats einen festgelegten Beitrag auf ein Tagesgeldkonto überweisen

Gute Vorsätze für die Umwelt

Plastik reduzieren

  1. Mehrwegflaschen statt Einwegflaschen
  2. Einwegprodukte aus dem Alltag verbannen wie Strohhalm, Rührstäbchen, Plastikgeschirr und -besteck
  3. Unverpackt-Läden nutzen
  4. Tragetaschen verwenden, die man öfter nutzen kann wie einen Jutebeutel
  5. Obst und Gemüse lose kaufen und nicht eingeschweißt
  6. bei Kosmetik auf die Inhaltsstoffe achten
  7. Kleidung lang nutzen oder auf Kleiderkreisel verkaufen und dort gebrauchte Kleidung kaufen
  8. Müll trennen und sammeln

Leichter Entscheidungen treffen

Manche Entscheidungen sind so schwierig zu treffen, aber dieser Vorsatz hat es aber auch in sich. Denn man muss für sich erstmal entschlüsseln wie genau man selbst „leicht“ definiert. Was du genau tun kannst, um deine Entscheidungen zu treffen.

  • unabhängig handeln, fernab von anderen Meinungen
  • auf dein Bauchgefühl hören
  • mit deiner Entscheidung ein Ziel verfolgen
  • mit guter Laune entscheiden
  • Stress vermeiden, sonst entscheidest du zu impulsiv
  • dir Fehlentscheidungen verzeihen
  • über Entscheidungen schlafen
  • Entscheidungen nicht aufschieben
  • deine eigenen Gefühle kennen
  • keine Angst vor Neuem haben

Step Aerobic machen Fitness erhöhen

 

Mehr Sport machen oder Bewegung in den Alltag integrieren

Schon als Kind liebte ich Sport und Bewegung. Als ich dann 2005 meinen Unfall hatte und nicht mehr Sport treiben durfte, war ich unfassbar traurig darüber. Ich habe aber nie aufgegeben für mich den richtigen Sport zu finden und deshalb bin ich dazu gekommen, dass ich es liebe von Zuhause aus Sport zu machen. Ich habe mir damals eine DVD gekauft, um Step Aerobic zu machen (mein Blogbeitrag dazu). Seit Mitte des Jahres besitze ich das Ring Fit Adventure für die Switch* und konnte damit spielerisch schon einige Kilos abnehmen bzw fitter werden. Was ich auch spannend finde ist ein Hoolahoop-Reifen und regelmäßig spazieren gehen.

Weniger Stress im Leben

Stress ist für jeden Menschen etwas anderes. Man muss bevor man also sich den guten Vorsatz nimmt für sich definieren, was einen stresst im Leben. Weniger Stress im Leben bedeutet auch mehr Achtsamkeit im Leben zu integrieren.

  1. an Problemen nicht viel Zeit verschwenden
  2. nicht alles persönlich nehmen und differenzieren
  3. nachfragen und aktives Zuhören üben
  4. die eigenen Fähigkeiten zu schätzen lernen und gezielt einsetzen
  5. höflich zu anderen sein
  6. körperlichen Ausgleich schaffen durch Bewegung
  7. über sich selbst lachen können
  8. bewusst werden, dass es mehrere Blickwinkel einer Situation gibt
  9. persönliche Ziele setzen, um glücklich zu werden
  10. Veränderungen nicht als böse oder schlimm definieren, sondern als Chance
  11. Unwichtiges ausblenden und Blick aufs Große und Ganze
  12. Flexibel sein und nicht festlegen
  13. die Vergangenheit ruhen lassen
  14. Wünsche anderen und sich selbst definieren und mitteilen
  15. schlechte Laune bewusst abbauen und nicht an anderen auslassen
  16. Umgebung neu gestalten nach dem eigenen Geschmack
  17. Grenzen definieren und setzen
  18. Zeit für sich nehmen

Gute Vorsätze in Unternehmen

Unternehmen haben auch Vorsätze, die sie im Jahresplan für die Jahre festhalten. Wichtig ist dabei immer die IST-Situation anzuschauen, zu dokumentieren und die SOLL-Situation definieren durch Umfragen. Hier ein paar Beispiele, was man tun kann:

  • Effiziente Arbeitsabläufe – herausfinden wie deine Mitarbeiter am besten arbeiten durch Umfragen, Organisation, Struktur
  • Zufriedene Mitarbeiter – durch Events, Verantwortung geben, Homeoffice, heller und freundlicher Arbeitsplatz, Flexibilität, gute Kommunikation, Aus- und Weiterbildung
  • Aufgaben abgeben – du musst nicht alles selbst machen, sondern gib die Aufgaben und somit die Verantwortung an deiner Mitarbeiter ab
Gute Vorsätze mit und für Kinder und für die Schule

Gute Vorsätze für die Schule

Auch sind Vorsätze für die Schule wichtig. Ein paar Beispiele, wo es hapert und man schauen kann, was man selbst umsetzen kann.

  • früh genug aufstehen
  • jeden Tag einen gesunden Snack – Gemüse wie Obst
  • Outfit für den nächsten Tag am Abend davor rauslegen
  • einen Abend vorher die Schulsachen raussuchen und packen
  • nicht erst kurz vor Klausur oder Test lernen
  • jedes Halbjahr ein Buch lesen
  • im Unterricht aufpassen und aktives Zuhören üben

Gute Vorsätze mit und für Kinder

  1. Hände waschen nach dem Toilettengang
  2. Spielsachen jeden Abend aufräumen
  3. Zähne zweimal am Tag für 3 Minuten putzen
  4. Bin ich traurig, ärgere mich, bin wütend, rede ich direkt mit Mama und Papa drüber, da das sehr wichtig ist
  5. Wünsche ich mir etwas, dann werde ich nett darum bitten und werde nicht wütend oder weinen
  6. kein anderes Kind oder Lebewesen quälen und setze mich gegen Mobbing und Quälerei ein
  7. an Regeln für Internetnutzung und Videospielzeit halten
  8. mit einer Aufgabe am Tag im Haushalt meine Eltern unterstützen
  9. mindestens einmal die Woche Sport machen außerhalb des Schulsports
  10. einmal am Tag Gemüse und Obst – wie in meine Handfläche passt – essen
  11. mit den eigenen Eltern über negative Gefühle sprechen

Gute Vorsätze für die Arbeit

Wir selbst machen uns viel Stress auf Arbeit, den wir gar nicht haben müssten, wenn wir einen guten Vorsatz für uns definiert haben. Hier ein paar schöne Beispiele:

  • nicht auf jede Mail sofort antworten
  • in Meetings aktiv zuhören
  • zum Mittagessen wirklich Zeit nehmen und bewusst die Pause wahrnehmen
  • morgens einen Kaffee/Tee trinken
  • genug Wasser trinken
  • Feedback geben
  • nach der Arbeit direkt bewegen – ein Spaziergang, einmal joggen gehen, direkt Sport für 20 Minuten machen
  • kleinere Zielvorhaben setzen und alles erreichen, statt zu groß und nichts erreichen
Gute Vorsätze für 2021

Gute Vorsätze lernen – für Studenten

Jeder Mensch nimmt sich gute Vorsätze vor und will damit seinen Schweinehund überwinden. Neue Mini-Gewohnheiten etablieren, dennoch ist Stress und Anstrengung auch ein großer Indikator, warum es manchmal scheitert. Einige tolle Beispiele für Studenten welche guten Vorsätze man sich für sein Studium nehmen kann:

  1. Ausgeschlafen sein (früher ins Bett gehen, Schlafqualität verbessern, mit Ohropax schlafen,…)
  2. nimm dir einen Meilenstein und erarbeite dir Etappen – diese Etappen nach und nach abarbeiten
  3. arbeite nicht alle Etappen Multitasking ab! – Fokus auf EINE SACHE. (Buchempfehlung hier*)
  4. sieh Komilitonen nicht als Feind, sondern als Verbündeter – euch geht es sicherlich sehr ähnlich
  5. mache dir einen Jahresplan mit Zielen für dein Studium (am besten mit dem kostenlosen Jahresplan von mir)
  6. so wie du dein Jahr planen kannst, denke auch von Tag zu Tag – also splitte wieder das Jahr so wie deinen Meilenstein in kleiner auf (Stichwort: SMARTes Ziel definieren)
  7. führe ein Buch, in das du jeden Tag hineinschreibst – es gibt dafür tolle moderne Varianten wie das sogar Spaß macht, denn so kannst du deine Gedanken sortieren und Ideen sowie Herausforderungen früh genug erkennen
  8. Prokrastination früh genug erkennen und sich Erinnerungen machen – warum lernst du gerade nicht? Was brauchst du, damit du lernst oder deine Aufgabe machst? Sei lieb zu dir und gehe diesem schleichenden Prozess mal auf die Spur – richtig definiert und richtig gewusst, was du dann brauchst und es kommt seltener zum Prokrastinieren
  9. mache genug Pausen – daher ist eine gute Planung auch das A und O! – das Wochenende bleibt frei und auch ab 18 Uhr? Je nachdem – du musst das für dich gut planen, damit du deine effektivsten Stunden herausfiltern kannst, aber auch Pausen einlegst
  10. sei nicht so hart zu dir – nach Perfektion streben? Verstehe ich! Aber oftmals ist das gar nicht so gut. Denk daran, dass du studierst und sich dein Wissen entwickelt, genauso entwickeln sich deine Ergebnisse und beim ersten, zweiten oder gar dritten Mal kann es sein, dass es noch nicht perfekt ist, aber beim vierten Mal dann! Wenn du zu hart zu dir bist, dann kann sich dein Ergebnis nicht frei entfalten, sondern bleibt vielleicht sogar in seinem Ursprung

Gute Vorsätze – 5 Buchempfehlungen

Bücher können einen Hebel umlegen, den wir für unsere persönliche Weiterentwicklung brauchen. Ich habe schon viele tolle inspirierende Bücher gelesen, dass ich dir ein paar empfehlen mag.

1. The One Thing von Gary Keller

Meine persönliche Geschichte mit diesem Buch ist, dass ich das Problem hatte mich auf eine Sache zu konzentrieren. Ich habe unfassbar viele Projekte oder Aufgaben am Laufen gehabt, alles und gefühlt nichts gemacht. Bis ich drauf kam, dass ich einfach nicht fokussiert genug bin ein Ziel zu verfolgen. Gary Keller hat mir mit „The One Thing“ einmal aufgedröselt sich genau auf die EINE SACHE zu konzentrieren. Themen wie Multitasking, was man alles schaffen kann, wenn man sich wirklich auf EINE SACHE konzentriert und vieles mehr. Vor allem super zum Mitmachen, um es auf die eigene Situation zu beziehen. Hier kannst du es kaufen.*

2. 1% Methode von James Clear und Annika Tschöpe

Minimale Veränderungen bringen eine maximale Wirkung für dein Leben. Einfach ein tolles Buch, mit dem man super arbeiten kann und wieder auf seine eigene Situation beziehen kann. Seine eigenen Gewohnheiten kann man hiermit herausfinden und lernen wie man diese in eine positive Richtung lenken kann. Mit dem Buch hat man einen systematischen Aufbau, mit dem man Schritt für Schritt gehen kann und in dem ich mich total wiedergefunden habe. Ganz klare Empfehlung meinerseits*

Buch Das Kind in dir muss Heimat finden - Schlüssel zur Lösung fast aller Probleme

3. Das Kind in dir muss Heimat finden von Stefanie Stahl

Beim Titel denkt man vielleicht, hör mir bloß auf! Aber mir half es in diesem Jahr mit meiner besten Freundin herauszufinden, wo es bei hapert gute Vorsätze umzusetzen. Oftmals sind es ganz grundlegende Sachen, die wir als Kind bei anderen so beobachtet haben oder selbst so beigebracht bekommen haben. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich als Kind sehr viel beobachtet und daraus gelernt habe. Falsch gelernt habe. Diese Dinge konnte ich mit tollen Tipps von Stefanie Stahl angehen und weiß nun, dass ich selbst mehr Zeit für mich selbst einräumen kann, ohne dass es mir jemand anderes böse nehmen würde. Eines der Bücher im Jahre 2020, die ich jedem jederzeit empfehlen kann.*

4. Das Arbeitsbuch von „Das Kind in dir muss Heimat finden“

Ich gab mir sogar das Doppelte, sodass ich mir direkt auch das Arbeitsbuch zugelegt hatte.* Super ist, dass das Arbeitsbuch darauf ausgelegt ist mit uns und unseren Situationen zu arbeiten. Wer also jemanden quasi direkt an der Hand haben muss, der einen Schritt für Schritt die eigene Situation aufdröseln lassen möchte, schaut sich am besten das Arbeitsbuch direkt mit an. Ich finds genial und unterscheidet sich darin, dass es darauf ausgelegt ist einen an die Hand zu nehmen.

Kostenloser Kalender 2021 zum Herunterladen und Ausdrucken Freebie

5. Du hast nicht genug von Buchempfehlungen zu guten Vorsätzen?

Möchtest du mehr Buchempfehlungen haben und sogar mehr Tipps wie du jetzt doch richtig dranbleibst deine Vorsätze umzusetzen, sie beizubehalten und zur Gewohnheit machen kannst? Oder wie du über dich selbst hinauswachsen kannst mit deinem guten Vorsatz?

Schon jetzt hast du eine Menge an die Hand bekommen. Möchtest du aber doch mehr?

Im 1. Schritt bekommst du deinen Jahresplan direkt zugesendet mit dem du deine guten Vorsätze SMART planen kannst.

Im 2. Schritt bekommst du deine Checkliste + mehr Buchempfehlungen, die dir starke Tipps mit an die Hand geben, die du für dich und deine Situation umsetzen kannst.

Im 3. Schritt verrate ich dir dann meine persönliche Geheimwaffe.

Teile diesen Beitrag mit anderen
Sarah
Lesetipp  Kalender 2017 zum Ausdrucken | Freebie